citysports.de-Logo
Koblenz
Citysports Suche - Bitte Javascript aktivieren

 

Lust auf Fußball!

Indoor Soccer hat sich zum Hit unter den Hallensportarten entwickelt. Neue Soccerhallen werden gebaut, alte Hallen umgebaut. Ob Jung oder Alt – alle haben Spaß an dem dynamischen Indoorkick. Ein Interview mit Axel Ritter, Geschäftsführer Indoor Soccer in Hamburg GmbH.

citysports.de: Die Indoor-Soccer-Halle sieht wie eine Tennis-Halle aus …

Axel Ritter, Geschäftsführer Indoor Soccer in Hamburg GmbH: 2005 haben wir die Halle umgebaut. Tennis und Badminton wurde nur selten gespielt,  Indoor Soccer ist in. Wir haben täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Zudem bieten wir eine interessante Kombination mit Fitness-Studio und Indoor-Soccer-Halle.

Ist die Nachfrage auch im Sommer groß?

Ja. Indoor Soccer hat sich zu einem Ganzjahressport entwickelt. Es ist ein dynamischer Sport, der Ball ist permanent in Bewegung. Mit den Banden, Toren und Kunstrasen sowie witterungsunabhängig sind die Bedingungen immer gleichbleibend - das macht den Reiz aus. Zudem kann man hier Duschen und anschließend in der Sportsbar bei einem Getränk gemütlich zusammensitzen. Alle Fußballspiele werden dort live im Fernsehen übertragen.

Wen triftt man denn typischerweise in der Halle?

Hobbysportler, Fußballschulen, Firmenmannschaften, Schulklassen und sehr oft Kinder, die ihren Geburtstag feiern. Das ist ab sechs Jahren ein tolles Event, bei dem Kinder viel Spaß haben und Eltern entspannt zugucken können.

Was ist mit den Frauen?

Frauen sind bisher leider eher nur wenige dabei. Das Gros unserer Kunden sind Männer.

Bei mir beginnt das Problem, neben dem Spielerischen, schon bei den Schuhen, selbst als Frau habe ich lediglich Badminton-Schuhe im Schrank.

Auch die kann man anziehen. Hallenschuhe, Sportschuhe mit glatten Sohlen und Fußballschuhe sind für den Kunstrasen geeignet. Schuhe mit Schraub- stollen natürlich nicht.

Was sollte man noch in die Sporttasche packen?

Eigentlich nur die klassischen Sportsachen. Ball, Leibchen, Schiedsrichter- pfeife – bei uns kann man alles leihen.

Oft scheitert es ja nicht am Zubehör, sondern an der Spielerzahl …

Zehn Personen stehen normalerweise auf einem Spielfeld, aber auch mit acht Personen macht es noch Spaß. Wer Spieler sucht oder gern mitspielen möchte, der kann sich in unserem Forum informieren oder gern anrufen. Oft hängen an der Pinnwand Spielergesuche sowie -angebote aus.

Woran erkennt man eine gute Soccer-Halle?

Das wichtigste Qualitätsmerkmal ist der Kunstrasen. Dieser soll hochwertig sein, um nicht so schnell Schürfwunden zu bekommen, wie dies auf älteren Kunstrasen der Fall sein kann. Zudem ist die Kunstrasen-Pflege ent- scheidend. Wir ziehen die Felder regelmäßig ab und füllen den Rasen mit Gummigranulat wieder auf.

Ihr habt im Oktober zusammen mit City Sports Bergedorf eine Indoor-Soccer-Liga gegründet – wie ist die Resonanz?

Sehr gut. 20 Mannschaften spielen um den Hamburger- Pokal. Zehn Mann- schaften bei uns in der Soccer-in-Hamburg-Halle, zehn Mannschaften bei City Sports Bergedorf. Alle vier Wochen, am Samstag oder Sonntag, treffen die Teams zwischen 9-11 Uhr aufeinander.  Das ist eine bunte Gruppe: Auch hier sind Hobbymannschaften und Firmenmannschaften dabei - ein Team startet sogar mit Frauen.

Interview: citysports.de, Anne Nyhuis, 02/2010, Foto: Indoor Soccer in Hamburg

Soccer in Hamburg

Lust zu bolzen, aber das Wetter spielt mal wieder nicht mit? Auf zum Indoor Soccer nach Stellingen. Hier könnt Ihr auf drei Plätzen nach Herzenslust den Ball traktieren.

Kontaktdaten und alle weiteren Informationen finden sich auf der Detailseite des citysports-Mitglieds Soccer in Hamburg.

 

Alle Anbieter für Sport, Fitness, Wellness und Gesundheit

 

Suche in Koblenz

 

Sportreisen

Bild: photocase.com
 

AKTUELLES in Koblenz

In drei Tagen zum Katamaran-Segelschein!

Wenn man einen Katamaran mieten möchte, muss man einen speziellen Segelschein erwerben. Welche Voraussetzungen man erfüllen muss, erklärt Sonja Behrendt vom X-H20 Wassersportcenter aus St. Peter Ording im citysports.de-Interview. Foto: © Tilio & Paolo / fotolia.com

Der neue Tanztrend: Dancit!

Dancit heißt das neue, mitreißende Konzept von Christian Polanc, dem aus der TV-Show “Let’s Dance” bekannten Star-Trainer. Dancit verbindet trendige Tanzstile zu einem äußerst effektiven Tanz- und Fitnesstraining. Foto: Tanzschule Traumtänzer

Laufen mit Kollegen!

Erlebe zusammen mit deinen Kollegen den einzigartigen Zieleinlauf in Deutschlands größte Arenen. In Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, München, Nürnberg, Gelsenkirchen und Berlin finden die B2RUN-Firmenläufe noch statt. Foto: B2RUN

Die Weiße Nacht im Aspria!

Ganz in Weiß: Am Samstag, 18. Juli 2015, veranstaltet Aspria in Kooperation mit Scene Events ab 20 Uhr die Sommerparty in stylischem Ambiente mit dem Dresscode „White Fashion“. Foto: Aspria Hannover

Sommertanztage vom 16. - 19. Juli 2015

15 Stunden Tanz, um sich zur eigenen Freude auszuprobieren, einen Einblick in die Berufsausbildung der Lola Rogge Schule zu gewinnen und sich beraten zu lassen - das ist vom 16. bis 19. Juli in Hamburg möglich! Foto: Lola Rogge Schule

Sporteln, turnen, spielen, schwimmen!

Mit neuen Kindersportgruppen von 4 bis 11 Jahren startet der Turn-Klubb zu Hannover nach den Sommerferien. Die KinderSportSchule ist in Hannover einzigartig. Foto: Turn- Klubb Hannover

Ready to take off?!

Jumping Fitness - das Trampolinspringen kombiniert Spaß mit Fitness. Was hinter dem dynamischen Fitnesstrend aus Tschechien steckt, erklärt der Geschäftsführer von Jumping Deutschland, Jean Pierre Ulrich. Foto: © Jumping Deutschland

 

 

© citysports - Alle Rechte vorbehalten Seitenanfang  Zum Seitenanfang

citysports-Deutschland | Alle Städte | Berlin | Düsseldorf | Frankfurt | Hamburg | Hannover | Köln | München | Stuttgart
Kontakt | Impressum | Mediadaten | Partner | Downloads | AGB

citysports.de - Deutschlands größtes Anbieterverzeichnis für Sport und Fitness sowie Wellness und Gesundheit
mit Fitnessstudios, Yoga- und Tanzschulen, Squash- und Tennisplätzen u.v.m. ...auch in Koblenz