Es wird ab sofort gesplinkt!

Der Deutsche Olympische Sportbund hat ein neues Sport-Sharing-Netzwerk: splink! Es steht ab sofort allen Sportinteressierten in Deutschland unter www.splink.de oder über die mobilen, kostenlosen Apps zur Verfügung.

Unter dem Slogan „Teile deinen Sport“ kann jeder Interessierte seinen Sport zeigen. Es besteht die Möglichkeit, Sporttermine anzulegen, bei Sportveranstaltungen einzuchecken und zu den einzelnen Veranstaltungen Fotos und Kommentare zu posten.

„Sport war schon immer sozial, heute ist er zudem Social Media. Aktive und Passive, Profis und Amateure, Vereinsmitglieder und Unabhängige sind immer häufiger, immer länger, immer offener im Netz unterwegs. Mit splink bringt sich der Sport in Deutschland mit seinen Kernkompetenzen in soziale Netzwerke ein. splink fungiert zukünftig als digitaler Knotenpunkt für den deutschen Sport – für und mit seinen Vereinen, Verbänden und allen Sportbegeisterten“, sagte DOSB-Präsident Thomas Bach zum offiziellen Start von splink.

Dabei soll splink kein Facebook des deutschen Sports werden, betonte DOSB-Generaldirektor Michael Vesper: „Vielmehr steht die Vernetzung von Inhalten im Fokus. splink verbindet User-Generated-Content und das Verbandssystem des DOSB mit all seinen Vereinen und Verbänden. Wir wollen die Angebote des Sports im Netz, egal ob sie auf einer herkömmlichen Website, auf Facebook, Twitter oder weiteren Netzwerken gespielt werden, durch splink stärken. Von daher gehen wir auch nicht in Konkurrenz zu anderen sozialen Netzwerken."

Ziel ist es, die deutschlandweit größte Sportcommunity über splink aufzubauen – auch durch die Kooperation mit dem Deutschen Sportausweis. Stephan Penz, Geschäftsführer der Deutschen Sportausweis GmbH: „splink ist für jeden Inhaber des Deutschen Sportausweises die ideale Social Media Plattform im Sport. Genauso wie splink von der immer schnelleren Verbreitung des Sportausweises und dessen Vorteilen profitiert, so werden Sportausweisinhaber von den Inhalten, Interaktions- und Kommunikations- möglichkeiten auf splink profitieren. Die Kooperation ermöglicht es uns und dem Organisierten Sport, Services für Sporttreibende zu optimieren.“

Weitere Informationen gibt es direkt auf www.splink.de.

Text: DOSB, 06 / 2012