© Bild: NOWNESS / Vimeo

Video: Lil Buck with Icons Of Modern Art

Wer ist da das Kunstwerk? Um auf die aktuelle Ausstellung der Fondation Louis Vuitton in Paris aufmerksam zu machen, tanzt Lil Buck grandios durch die Räume der Galerie.

"Icons Of Modern Art: The Shchukin Collection". Um auf die aktuelle Ausstellung der Fondation Louis Vuitton in Paris aufmerksam zu machen, führt Regisseur Andrew Margetson den US-Tänzer Tänzer Lil Buck auf einer spektaklär leichtfüßigen Tour durch die Hallen des von Frank Gehry entworfenen Gebäudes.

Die Ausstellung würdigt den bekannten Kunstliebhaber und -Mäzen Sergej Schtschukin und seine unübertroffene Sammlung von Werken aus der Epoche der französischen Moderne. Sie werden zum ersten Mal seit 1948 zusammen mit Werken weiterer Meister, von den Impressionisten Cézanne und Degas bis zu den Avantgardisten Picasso und Matisse, gezeigt. 

Text: citysports.de, 19.12.2016

 

Icons Of Modern Art: The Shchukin Collection
Vom 22. Oktober 2016 bis 20. Februar 2017 in der Fondation Louis Vitton, Paris.
Homepage Fondation Louis Vitton

Charles "Lil Buck" Riley
Charles "Lil Buck" Riley (28) ist ein Tänzer aus Memphis, Tennessee, der sich auf einen Street-Dance-Stil namens jookin spezialisiert hat. Er wurde erstmals bekannt, als Regisseur Spike Jonze seine Interpretation des Sterbenden Schwans (gemeinsam mit Yo-Yo Ma) auf seinem Handy aufzeichnete und auf YouTube hochlud. In kurzer Zeit wurde es über drei Millionen Mal angeklickt.