© Bild: Lola Rogge Schule

Berufsausbildung Tanzpädagogik in der Lola Rogge Schule

Am Samstag, den 08. September 2018 um 10 Uhr findet die letzte Aufnahmeprüfung in diesem Jahr für die dreijährige Berufsausbildung der Lola Rogge Schule im Bereich Tanzpädagogik statt. Die Lola Rogge Schule in Hamburg ist BAföG anerkannt.

Am Samstag, den 08. September 2018 um 10 Uhr findet die letzte Aufnahmeprüfung in diesem Jahr für die dreijährige Berufsausbildung der Lola Rogge Schule im Bereich Tanzpädagogik statt. Als staatlich geprüfte(r) LehrerIn für Tanz und Tänzerische Gymnastik hat man eine breite Basis für die unterschiedlichsten Arbeitsfelder. Beginn der Ausbildung ist der 01. Oktober.

Inhalt der Aufnahmeprüfung

In der Aufnahmeprüfung wird Ihre körperliche Eignung, Ihr rhythmisches Gefühl, Ihre Musikalität und Ihre Auffassungsgabe sowie Ihr Einfühlungsvermögen für Tanz und Bewegung geprüft. Einen wesentlichen Teil dieser Aufnahmeprüfung bilden Aufgabenstellungen, in denen Ihre Kreativität zur Geltung kommt.

Die Aufnahmeprüfung gliedert sich in vier Teile:

1. Teil mit vorgegebener Bewegung:
Warm-up, Vorbereitung, Einstudierung und zuletzt selbstständige Wiedergabe einer tänzerischen Bewegungsfolge aus dem Bereich Moderner / Freier Tanz.

2. Teil mit eigener Bewegungsfindung:
Tanzimprovisation mit musikalischem Schwerpunkt.

3. Teil mit vorgegebener Bewegung:
Kurzes Warm-up und Jazztanz- bzw. HipHop-Folge unter besonderer Berücksichtigung der Bewegungskoordination.

4. Teil mit eigener Konzept- und Bewegungsfindung:
Bewegungsimprovisation mit imaginativem Schwerpunkt und Reflexion.

Weitere Informationen zur Berufsausbildung
unter http://lolaroggeschule.de/berufsfachschule/

Text, Bild und Video: Lola Rogge Schule, Marketing & Organisation, 8/2018

 

Lola Rogge Schule - Trailer Berufsausbildung Tanzpädagogik

 

Mit einer Detailseite auf citysports.de: Die Lola Rogge Schule in Hamburg