Erste Werke der neuen Absolventen!

Am 28. und 29. November 2015 zeigen die Studierenden der neuen Absolventenklasse der Lola Rogge Schule in Hamburg ihre ersten Werke. Jetzt Karten reservieren! Foto: ©Lola Rogge Schule

Im Rahmen der dreijährigen Berufsausbildung in Tanzpädagogik entwickeln die Studierenden regelmäßig solistische Tanzgestaltungen zur Förderung ihrer eigenen künstlerischen Entwicklung. Dies geschieht vor allem in den Fächern Moderner Tanz, Improvisation und Jazztanz.

Datum: Am 28. und 29. November 2015 zeigen die Studierenden der neuen Absolventenklasse ihre ersten Werke.

Beginn: jeweils um 18:00 Uhr.

Ort: Im Performanceraum der Lola Rogge Schule im Kiebitzhof, Landwehr 11-13 in Hamburg.

Nähere Infos und Kartenreservierungen unter Tel. 040-44 45 68.

Informationen zur Tanz-Ausbildung

Die Lola Rogge Schule bietet eine dreijährige Ausbildung zum/r staatlich geprüften Lehrer/in für Tanz und Tänzerische Gymnastik im freien Beruf. Eine umfassende Schulung in verschiedenen Gebieten von Tanz und Bewegung stellt in Wechselwirkung mit fachbezogener Theorie das Fundament für den späteren Beruf dar. Die Lola Rogge Schule ist BAföG anerkannt. Beginn ist jeweils der 1. Oktober.

Die Sprache des Tanzes mit dem nötigen Training erlernen und den eigenen Ausdruck finden - das heißt TANZ ENTWICKELN und sich im Tanz entwickeln. In der LOLA ROGGE SCHULE ist das möglich.

Die Lola Rogge Schule ist neben einer Berufsfachschule auch eine Schule für Tanz und Performance, an der jeder Laie Unterricht nehmen kann. Unsere beiden Schulhäuser befinden sich in verschiedenen Stadtteilen Hamburgs,
in Blankenese im Hirschpark und in Hohenfelde im Kiebitzhof.

Text: Lola Rogge - Tanz entwickeln e.V., Yvonne Lienau

 

Lola Rogge Schule

Die Lola Rogge Schule in Hamburg ist neben einer Berufsfachschule auch eine Schule für Tanz und Bewegung, an der jede/r Unterricht in Tanz und Tänzerischer Gymnastik nehmen kann.


Kontaktdaten und alle weiteren Informationen finden sich auf der Detailseite des citysports-Mitglieds Lola Rogge Schule in Hamburg.


Anzeige