© Bild: EHF Euro 2018

Handball-EM 2018 in Kroatien

Vom 12. bis zum 28.01.2018 findet in Kroatien die 13. Handball-Europameisterschaft statt. Deutschland ist Titelverteidiger, Frankreich gilt als Turnierfavorit.

2016 konnten die "Bad Boys" aus Deutschland, trotz vieler Verletzter, überraschend die Handball-Europameisterschaft in Polen gewinnen. Was die Mannschaft mit Kapitän Uwe Gensheimer im Jahr 2018 zu leisten vermag, lässt sich aber nur schwer einschätzen. Zum einen hat sie mit Christian Prokop einen neuen Bundestrainer, der nur über wenig internationale Erfahrung verfügt. Zum anderen verzichtet der Trainer auch auf die beiden Europameister Finn Lemke und Fabian Wiede zugunsten der Nationalmannschafts-Debutanten Bastian Roschek und Maximilian Janke.

Die Vorrunde mit den Gruppen-Gegnern Mazedonien, Montenegro und Slowenien gilt noch als lösbare Aufgabe. In der Hauptrunde warten dann allerdings mit Spanien und Dänemark zwei Top-Favoriten auf die Deutschen. Dennoch kann es die Mannschaft mit ein wenig Glück ins Halb-Finale schaffen. Sie ist ausgewogen und flexibel aufgestellt und sollte jeden verletzten Spieler gleichwertig ersetzen können.

Vorrunde Gruppe C:
Deutschland, Mazedonien, Montenegro, Slowenien;

Samstag, 13. Januar, 17.15 Uhr: Deutschland - Montenegro
Samstag, 13. Januar, 19.30 Uhr: Mazedonien - Slowenien 
Montag, 15. Januar, 18.15 Uhr: Slowenien - Deutschland
Montag, 15. Januar, 20.30 Uhr: Montenegro - Mazedonien 
Mittwoch, 17. Januar, 18.15 Uhr: Deutschland - Mazedonien
Mittwoch, 17. Januar, 20.30 Uhr: Montenegro - Slowenien

Hauptrunde Gruppe 2
Die ersten drei der Gruppen C und D

Freitag, 19. Januar bis Mittwoch, 24. Januar.
Die beiden besten jeder Hauptrundengruppe erreichen das Halbfinale

Halbfinale der Handball-EM

Freitag, 26. Januar, 18.00 Uhr: 1. Gruppe 1 - 2. Gruppe 2 
Freitag, 26. Januar, 20.30 Uhr: 1. Gruppe 2 - 2. Gruppe 1

Finale der Handball-EM

Sonntag, 28. Januar, 20.30 Uhr: Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

Handball-EM 2018 im TV oder online 

Die Spiele der deutschen Nationalmannschaft werden live von ARD und ZDF (auch online im Live-Stream) übertragen. Sollte das deutsche Team frühzeitig ausscheiden, werden keine weiteren EM-Spiele übertragen. Die Partien ohne deutsche Beteiligung können Sie bei Sportdeutschland.TV und Handball-Deutschland.TV verfolgen.

Webseite zur Handball-EM 2018 mit Ticketshop

http://cro2018.ehf-euro.com