Video: Erschütternde Wahrheit

"Erschütternde Wahrheit" erzählt die Entdeckung der degenerativen Nervenkrankheit CTE bei American Football-Profis und den Kampf, den der Pathologe Dr. Bennet Omalu gegen das Schweigen der National Football League (NFL) ausfechten musste.

Der Pathologe Dr. Bennet Omalu war der erste Mediziner, der bei einem verstorbenen American Football-Profi nachweisen konnte, dass es einen gefährlichen Zusammenhang zwischen sich ständig wiederholenden Gehirnerschütterungen und neuralen Dauerschäden im Gehirn gibt. Die Symptome der neue Krankheit, Omalu gab ihr 2002 den Namen "Chronisch traumatische Enzephalopathie", kurz CTE, waren bis dato nur bei Boxern als "Boxer-Syndrom" bekannt, wurden aber nicht mit den durch Helme geschützten American Footballern in Verbindung gebracht.

Der Film mit Will Smith in der Hauptrolle erzählt die Geschichte von Dr. Omalu und seinem Kampf gegen das Sport-Establishment. Denn die einflußreiche National Football League (NFL) hatte lange versucht, das Thema klein zu reden. Die Ärzte der NFL bezichtigten Omalu sogar der Lüge und verlangten, dass er seine Arbeiten zur CTE widerrufen solle.

Doch Dr. Omalu konnte sich schließlich durchsetzen. Vor einigen Jahren reichten sogar mehrere tausend ehemalige Spieler eine Gemeinschaftsklage ein, in der sie die NFL beschuldigten, absichtlich die Gefahr von Gehirnerschütterungen verschwiegen zu haben. Schließlich einigte sich die Liga mit den Klägern auf eine Zahlung von bis zu fünf Millionen Dollar pro Person. Eine grundsätzliche Änderung im Trainings- und Sportbetrieb der in den USA extrem beliebten NFL konnte allerdings bis heute noch nicht festgestellt werden