© PHYSIOWORXX

PHYSIOWORXX GmbH + Turnvater e.V.

Kontaktinformationen

Nachricht schreiben Probetermin vereinbaren

Ferdinandstr. 33, 12209 Berlin-Lichterfelde
030/77006796

Karte


Merkmale

Anbietertyp
Gesundheitszentrum, Praxis für Physiotherapie

Herzlich willkommen

bei PHYSIOWORXX und Turnvater e.V.!

Direkt am Kranoldplatz im schönen Süden Berlins gelegen sind wir gerne Ihr Ansprechpartner in Sachen Gesundheit.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie endlich langjährige Beschwerden in den Griff bekommen wollen, akute Schmerzen behandeln lassen, oder aber einfach gezielt und professionell sich fit halten möchten.

PHYSIOWORXX bietet:

Für alle Kassen, Berufsgenossenschaften und Privatkassen:

  • Krankengymnastik, Massage, Manuelle Therapie
  • Krankengymnastik am Gerät, KG im Bewegungsbad
  • Rehasport
  • Lymphdrainage
  • Fango, Heißluft, Heiße Rolle, Elektrotherapie, Eisbehandlung
  • Triggerpunktbehandlung
  • Wirbeltherapie nach Dorn
  • Kiefergelenksbehandlung (CMD)
  • Myofaciale Triggerpunkttherapie

Weitere Leistungen

  • Ostheopatie
  • Kinesiotaping
  • Elektrostimulationstraining ( Body-Tec )
  • Sypoba – Workout
  • Angewandte Kinisiologie
  • Therapiemastertraining aus Norwegen
  • Bowtech
  • Vibrationstraining Galileo
  • Wassergymnastik / Aqua-Fitness

Näheres erfahren Sie auf www.physioworxx.com

TURNVATER e.V. bietet:

Rehabilitationssport für alle gesetzlichen Kassen:

  • Wassergymnastik
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Gelenkspezifische Gruppen (Hüft/Knie)
  • Pilates

Näheres erfahren Sie auf www.turnvater.de

Unser Team, bestehend aus qualifizierten Masseuren, Physiotherapeuten und Diplomsportlehrern, freut sich auf Sie!


Leistungen

Krankengymnastik am Gerät

PHYSIOWORXX bietet im Rahmen der Sporttherapie Krankengymnastik am Gerät (Verordnung Ihres Arztes) an. Hierbei wird Ihnen nach eingehender Anamnese ein individueller, speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmter Trainingsplan erstellt. Sie trainieren 60 min nach aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und an modernen Trainingsgeräten (Vibrationsgerät gegen Osteoporose o. Inkontinenz / Computergestütztes Trainingsgerät bei chronischen Rückenschmerzen), immer unter Anleitung eines erfahrenen Therapeuten.

Egal ob Sie unter Arthrose, Osteoporose, chronischen Rückenbeschwerden, Halswirbelsäulenproblemen o. ä. leiden, wir versuchen Ihnen zu helfen. Egal ob nach Kreuzbandriss, künstlichem Hüft- oder Kniegelenkseinsatz, wir machen Sie wieder alltagstauglich.

Krankengymnastik

Die Krankengymnastik ist eine aktive und sehr wichtige Behandlungsform. Schädigungen durch verkürzte Muskelgruppen und Ungleichgewichte in der Muskulatur (muskuläre Dysbalancen) verursachen häufig erhebliche Schmerzen. Diese Schäden können nur durch gezielte Kräftigung der Muskulatur behoben werden. Krankmachende Bewegungsabläufe sollen durch gezieltes Üben dauerhaft vermieden werden. Aus diesem Grunde ist der therapeutische Sport so wichtig. Er unterstützt auch den Heilungserfolg anderer Behandlungsmethoden und verbessert die physische und psychische Gesundheit.

Gruppen fördern die Aktivität. Krankengymnastik kann Einzeln oder in Gruppen durchgeführt werden. Gruppenbehandlungen unterstützen das psychische Erlebnis der Gemeinsamkeit und sind, falls möglich, der Einzelbehandlung vorzuziehen.

Bewegungsbad

Das Bewegungsbad ist eine Behandlungsmethode der Hydrotherapie. Das Bewegungsbad wird hauptsächlich bei orthopädischen und traumatischen Erkrankungen wie Wirbelsäulenerkrankungen, Frakturen und Weichteilverletzungen eingesetzt und findet in Kleingruppen statt.

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie beinhaltet spezielle diagnostische und therapeutische Verfahren zur Auffindung und Behandlung von Funktionsstörungen im Bewegungsapparat (komplette Wirbelsäule und Extremitäten). Indikationen: Degenerative Wirbelsäulenerkrankungen (Hexenschuss, Lumbalgie, Bandscheibenvorfall); Hüft- und Knieerkrankungen, Sprunggelenke, Schultersyndrome, Tennisellenbogen etc.

Lymphdrainage (MLD)

MLD ist eine manuelle Technik zur Behandlung interstitieller Ödembildungen als Folge von Krebserkrankungen, operative Eingriffe, akute oder chronische Entzündungen in Gelenken. Weiterhin eignet sich die manuelle Lymphdrainage zur Behandlung von Missempfindungen und Schmerzsymptomen. Indikationen: Postoperative Behandlung, akute oder chronische Schmerzzustände, systemische Erkrankungen, venöse Insuffizienz.

Computergestütztes Rückentraining:

  • Individuelles Trainingsprogramm zur Beseitigung der muskulären Defizite
  • Gezieltes, computergestütztes Training der Rückenmuskulatur
  • Dehnungs-, Kräftigungs- und Koordinationsübungen
  • Training in Kleingruppen unter Anleitung von Sport- oder Physiotherapeuten

Triggerpunktbehandlung

Geschulte Physiotherapeuten und Ärzte können sie tasten, Patienten spüren sie bei Druck ebenfalls: so genannte Triggerpunkte, früher auch Myogelosen genannt. Dabei handelt es sich um überempfindliche Stellen in einem tastbar verspannten Bündel von Muskelfasern. Triggerpunkte können, wenn sie aktiv sind, Schmerzen bei Bewegungen und sogar in Ruhestellung verursachen. Eine typische Eigenschaft von Triggerpunkten ist, dass sie Schmerzen ausstrahlen. So können zum Beispiel Triggerpunkte in der seitlichen Gesässmuskulatur Schmerzen im ganzen Bein verursachen.

Sypoba

Mit dem SYPOBA lassen sich Übungen ausführen, wo andere Balance-Geräte bereits an ihre Grenzen stoßen. Durch die Einfachheit und den robusten Bau wird SYPOBA immer beliebter in unserer heutigen hochtechnisierten Gesellschaft. SYPOBA lässt sich einfach transportieren und anwenden und braucht keine externe Energie, außer die eigene!

TerapiMaster

S-E-T erneuert die Physiotherapie. Die Verwendung von TerapiMaster wird seit Anfang der 90er Jahre von Physiotherapeuten und Ärzten anhand von Erfahrungen und durch Forschung systematisiert. S-E-T wurde 1998 als eine aktive Annäherung an Behandlung und Training eingeführt. In folgenden Bereichen wurden Fachkurse für S-E-T mit TerapiMaster entwickelt: Muskel-/Skelett-System, Kinder, Senioren und betriebliche Prävention.


Weitere Leistungen

Massage

Da sich die theoretischen Grundlagen der einzelnen Massagearten sehr stark unterscheiden, und diese auf völlig unterschiedlichen Behandlungstheorien basieren, ist die Anzahl der Wirkungsweisen auf den Körper sehr hoch. Folgend die wichtigsten dieser Wirkungsweisen:

  • Lokale Steigerung der Durchblutung
  • Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
  • Entspannung der Muskulatur
  • Lösen von Verklebungen und Narben
  • Verbesserte Wundheilung
  • Schmerzlinderung
  • Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen
  • Psychische Entspannung
  • Anxiolytische Effekte
  • Reduktion von Stresshormonen (u.a. Cortisol)
  • Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
  • Entspannung von Haut und Bindegewebe
  • Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

Kinesio-Taping

Kinesio-Taping ist schmerzlos und ohne Nebenwirkungen, so dass auch Schwangere, stillende Mütter und Säuglinge damit behandelt werden können. Ein spezielles, elastisches Tape und eine besondere Technik machen es möglich, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sofort erfolgreich zu therapieren. Das Tape besteht aus Baumwolle, die Klebefläche zu 100% Acryl.

Galileo-Therapie (Vibrationstraining)

Wissentschaftliche Untersuchungen des Osteoporoseinstitutes der Freien Universität Berlin und des Zentrums für Muskel- und Knochenforschung der Charité unter Leitung des weltweit führenden Spezialisten für Osteoporose, Herrn Prof. Felsenberg haben einen direkten Zusammenhang zwischen Knochen und Muskeln ergeben. Demnach kann sich die Knochendichte und somit Festigkeit der Knochen nach einem mehrmonatigem Training auf dem Galileo deutlich erhöhen, bzw. einem fortschreitenden Knochenabau Einhalt gebieten. Somit ist die Galileo-Therapie vor allem für Menschen mit Osteoporose und chronischen Rückenschmerzen geeignet.

Nachricht









Probetermin









Verbesserung / Korrektur










Facebookprofil anzeigen