Kampfsport

© Bild: citysports.de

Kampfsport

Die Begriffe Kampfsport und Kampfkunst stehen im Zusammenhang mit den verschiedenen Kampfstilen des japanischen Budo (zum Beispiel Karate) oder des chinesischen Wushu (Kung Fu). Zu den bekanntesten europäischen Kampfsportarten gehören Boxen und Ringen.

Laut Definition steht im Kampfsport der sportliche Wettkampf nach Regeln im Vordergrund, während der Kampfkunst die Selbstverteidigung und verschiedene Faktoren wie bspw. die Steigerung der eigenen Beweglichkeit, der Koordination, des Körperbewusstsein und der Selbstdisziplin zugeordnet werden. Die Kampfkunst geht dabei teilweise über das rein Praktische hinaus und umfasst dann weitere Aspekte wie Philosophie und Gesundheit. Die Übergänge zwischen Kampfsport und Kampfkunst sind aber häufig fließend. 

Copyright: citysports

Anzeige

News zum Thema Kampfsport

Gracie Barra Sternschanze

(Hamburg) Mit Gracie Barra Sternschanze öffnet eine der größten Brazilian Jiu-Jitsu-Schulen in Deutschland. Gracie Barra betreibt weltweit 1000 Standorte und strebt danach, körperliche und mentale Gesundheit durch Brazilian Jiu-Jitsu zu vereinen. » mehr

Traditionelle AIKIDO-Schule Rostock e.V.

(Rostock) Im Jahre 2003 wurde die "Traditionelle Aikido Schule" aufgebaut. Unter anderem durch die Zusammenlegung mit dem Kinderverein "Tatami e.V." ist daraus die "Traditionelle Aikido-Schule Rostock e.V." entstanden. » mehr

Mu Song Kwan Taekwondo

(Trittau) Frank Schneider, Großmeister und Trainer der Mu Song Kwan Taekwondo Schule Trittau, begann 1982 mit dem Taekwondo. Heute besitzt er den 7. DAN und gilt als Koryphäe der koreanischen Kampfkunst. » mehr

Zusammen aktiv bleiben

(München) ZAB steht für "Zusammen aktiv bleiben". Der Münchner Verein möchte ein Freizeitprogramm für engagierte Menschen jeden Alters und jeder Herkunft gestalten - unabhängig von gesundheitlichen und finanziellen Einschränkungen. » mehr

Dao-Vita

(Osterholz-Scharmbeck) Christopher Cheathem praktizierte schon als Jugendlicher Wing Chun Kung Fu und ist seit 2022 Kursleiter für Qi-Gong. Dazu absolviert er eine Ausbildung zum Heilpraktiker und Osteopathen mit Ausrichtung auf chinesische Medizin. » mehr

Anzeige