Samba

© Bild: 

Samba

Samba, afrobrasilianischer Volkstanz. Die Volkssamba, auch batuque genannt, ist sehr synkopisch und wird von Schlaginstrumenten und Gesang begleitet, bei dem sich Solist und Chor abwechseln. Sie ist ein Gruppentanz, der häufig in einem Kreis getanzt wird. Als Paartanz im Zweivierteltakt kam die Samba im späten 19. Jahrhundert nach Nordamerika und wurde in den zwanziger und dreißiger Jahren international populär. In den sechziger Jahren wurden ihre Melodien, Harmonien und Rhythmen vom Jazz beeinflusst; daraus entstand die neue Richtung des Bossa Nova.

Copyright: citysports

Anzeige

Anzeige