Babyschwimmen

© Bild: 

Babyschwimmen

Beim Babyschwimmen bzw. der Wassergewöhnung werden Babies ab dem 3. - 4. Lebensmonat der spielerische Umgang mit dem Element Wasser vermittelt. Nicht Schwimmen wird gelernt, vielmehr stehen bei Babyschwimmkursen gymnastische Übungen Spaß, Schulung von Motorik und Koordination, Anregung von Herz-, Kreislauf- und Atemtätigkeit, Muskelkräftigung  sowie die Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung im Vordergrund. Auch wird die soziale Entwicklung durch den Kontakt zu anderen Kindern gefördert.

Copyright: citysports

Anzeige

News zum Thema Babyschwimmen

Individuelle und intensive Schwimmkurse für Kinder

Die Schwimmschule Pingu hat Standorte in Frankfurt, Düsseldorf, Freiburg und Stuttgart. In kleinen, familiären Gruppen dürfen sich die Kinder in ihrem eigenen Tempo entwickeln. ...mehr

Das beliebteste Freibad Deutschlands!

Das Verbraucherportal testberichte.de hat 60 000 Google-Kundenbewertungen zu 360 Freibädern in ganz Deutschland ausgewertet. Dabei erhielt das Freibad Oberstenfeld in Baden-Württemberg die besten Noten. ...mehr

Schwimmen ist Selbstvertrauen!

Mit einem Schwimmkurs können Kinder früh starten, doch bei den Angeboten sollte man genau hinsehen. Ein Interview mit dem Präsidenten des Bundesverbandes für Aquapädagogik, Uwe Legahn, der als Sportlehrer und als Eigner seiner privaten Schwimmschule DELPHIN auf über 30 Jahre Praxis zurückblickt. ...mehr

Anzeige