Parkour

© Bild: 

Parkour

Ziel von Parkour ist es, Hindernisse einer Stadt elegant und schnell zu überwinden. Erforderlich sind Kraft, Beweglichkeit, Gleichgewicht, Ausdauer und ein starker Wille.

Erfinder des Parkour-Sports ist der Franzose David Belle, der die Bewegung Ende der 80er-Jahre entwickelte. Sein Vater soll als ehemaliger Vietnamsoldat gelernt haben, sich auf der Flucht möglichst schnell über natürliche Hindernisse zu bewegen. Belle selbst sieht Parkour nicht nur als Sportart, sondern vielmehr als kreative Kunst.

Das Parcourtraining beginnt immer mit einer Aufwärmphase, dem Hauptteil und einer Abwärmphase. Wie bei vielen anderen Sportarten gibt es Grundtechniken, die der Traceur erlernt und für sich perfektioniert.

Quelle: Wikipedia

Anzeige

News zum Thema Parkour

Deutschland auf dem Sprung

Riesige Trampolinhallen sind das neue große Ding unter Deutschlands Freizeitdienstleistern. Nach Großstädten wie Berlin, Hamburg und Köln eröffnen auch in der Provinz mehr und mehr Anbieter ihre Tore. ...mehr

Anzeige