Wing Tsun

© Bild: Der Tempel der alten Künste

Wing Tsun

Wing Chun (chinesisch: "ewiger Frühling"), Wing Tsun oder auch unter zahlreichen Namensvariationen bekannte Kampfkunst, die sich aus verschiedenen Kung Fu Stilen entwickelt hat und geschmeidige und funktionelle Bewegungen beinhaltet. Wing Chun hat sich in Europa als effiziente Form der Selbstverteidigung etabliert. 

Geschichte

Zur Entstehungsgeschichte des Wing Chun existieren verschiedene Überlieferungen. Es gibt dazu keine wissenschaftlichen Belege. Die Wurzeln von Wing Chun sind angeblich im berühmten Shaolin-Kloster. Oft in der Entstehungsgeschichte genannt wird die Nonne Ng Mui. Sie versuchte, ein Kampfsystem für körperlich Unterlegene zu entwickeln, das mit der kraftvollen Shaolin-Kampfkunst der Mönche konkurrieren konnte. Ihr Wissen gab sie an ein Mädchen namens Yim Wing Chun weiter, das sich gegen einen lokal ansässigen Kämpfer zur Wehr setzen musste, der sie immer wieder bedrängte.

Die andere Version der Entstehungsgeschichte besagt, dass sich einige sehr gute Kämpfer im alten China in einem Kloster in der „Halle des immerwährenden Frühlings“ (Weng Chun Tong) trafen und dort zusammen diesen Stil entwickelten.

Wing Chun bzw. Wing Tsun ist Kampfkunst nicht Kampfsport

WingTsun ist kein Wettkampfsport, sondern auf die Selbstverteidigung spezialisiert. Bei Kampfkunst liegt die Betonung auf Kunst und sich selbst Ausdrücken, bei Kampfsport auf Wettkampf mit sportlichen Regeln. Wing Tsun ist nicht versportet und folgt keinen Regeln.

Verbandsstruktur in Deutschland / Europa

Es gibt in Europa keinen einheitlichen Dachverband, unter dem die Wing-Chun-Praktizierenden zusammengefasst sind, sondern zahlreiche, zum Teil miteinander konkurrierende Verbände, Schulen und Einzellehrer. Die meisten Verbände treten dabei nicht in der Rechtsform der Vereine auf, die sich freiwillig zu einem Verband zusammengeschlossen haben, sondern als kommerzielle Organisationen. In den Wing Chun bzw. Wing Tsun Organisationen sind Schulen eingegliedert, die vom Verband autorisiert und zertifiziert werden.

Europäische WingTsun-Organisation (EWTO)

Keith R. Kernspecht gründete die Europäische WingTsun-Organisation als institutionelles Dach zur Verbreitung und Pflege von WingTsun in Europa. Die EWTO ist der europäische "Ableger" der International WingTsun Association, IWTA, mit Sitz in Hongkong.

Die WTEO - der Kampfkunstverband

Im Dachverband WTEO sind alle Kampfkunstlehrer organisiert, die Avci WingTsun und Avci Escrima unterrichten. Die WTEO umfasst weltweit über 100 Schulen.

Die bekanntesten Wing Chun Stilrichtungen sind:

1. Yip Man Stil

2. Yuen Kay Shan Stil

3. Yiu Choi/Yiu Kay Stil

4. Pan Nam Stil

Wo kann man Wing Tsun lernen?

Wing Tsun Techniken sind in Kampfkunstschulen bzw. in speziellen Wing Tsun-Schulen zu erlernen.

Wer nimmt am WingTsun-Training teil?

Menschen aller Art: Erwachsene, Kinder, Männer, Frauen, Kleine, Große, Dünne, Dicke, Athletische. Studenten, Bäcker, Büroangestellte, Schüler, Elitepolizeibeamte, Elite-Soldaten, Geiselbefreiungsteams, Personenschützer ...

Copyright: citysports

Anzeige

News zum Thema Wing Tsun

Video: AGOGE - Wing Tsun Wooden Dummy

Fleiss und Hingabe führen zum Erfolg! So lautet die Botschaft des Videos "AGOGE - Wing Tsun Wooden Dummy" mit Sifu "Pasco" Pashalis Tserkezis, dem Inhaber von mittlerweile sechs AGOGE-Selbstverteidigungsschulen im Raum Stuttgart. ...mehr

15 Jahre Kampfkunstunterricht!

Seit 15 Jahren unterrichtet Michael Mehle vom "Tempel der alten Künste" in Offenbach die Künste Wing Chun und Qi Gong. Obwohl er einer der äußerst seltenen Meister ist, sieht auch er sich immer noch als Lernenden. ...mehr

Wing Tsun für Kinder!

Die SGU Wing Tsun Kampfkunstschulen in Bergheim und Kerpen bieten Gruppen für Kinder zwischen fünf und acht Jahren. Kampfkunst verbessert die Konzentrationsfähigkeit und das Körperbewusstsein. Foto: © Kampfkunstschule Sifu Gürbüz Uyumus ...mehr

Wing Tsun-Kung Fu-Legenden!

Von Ip Man über Bruce Lee bis heute – die Legenden vom Wing Tsun-Kung Fu. Kampfkunstlehrer Michael Derpsch erklärt, was man über die Entwicklung von Wing Tsun-Kung Fu wissen sollte. Foto: istock.com, digitalskillet ...mehr

Was passt besser zu mir?

Wie soll der Kampfkunst- bzw. Kampfsport-Interessierte aus der Vielzahl der Angebote den für sich „richtigen“ Stil auswählen? Der Kampfkunstlehrer Michael Derpsch erklärt, was man über Kampfkünste und Kampfsportarten wissen sollte. ...mehr

Anzeige